Die Installation eines Aufzugs in kleinen Räumen ist kein einfaches Projekt, insbesondere wenn es auch für Menschen mit eingeschränkter Mobilität funktionieren muss.

Wo

In einem Mehrfamilienhaus in S. Giovanni in Persiceto, Bologna.

Warum ein Hausaufzug Suite?

Herr Zacchi versuchte ohne Erfolg die Besitzer der Eigentumswohnungen davon zu überzeugen, einen Aufzug zu installieren. Dank des von NOVA Elevators vorgestellten Projekts mit reduzierten, aber komfortablen Abmessungen wurde der Vorschlag schließlich angenommen.
Herr Zacchi, der begonnen hatte, über die Möglichkeit nachzudenken, seine Wohnung verlassen zu müssen, musste ihn dank des Fahrstuhls nicht mehr verlassen, und er sah auch seinen Wert wachsen.

Wie der Aufzug gebaut wurde

Die Sorgfalt bei der Planung des Projekts hat es ermöglicht, die Bedürfnisse aller Eigentumswohnungen zu erfüllen:

  • Automatisches Drucktastenfeld, bei dem die Taste während des Laufs nicht gedrückt werden muss.
  • Interner Griff für Menschen mit motorischen Schwierigkeiten.
  • Zugangstür 70 cm.

Das Geheimnis einer perfekten Installation

Eine Installation in kleinen Räumen, die auch für Menschen mit Mobilitätsschwierigkeiten geeignet ist, ist keine leichte Aufgabe.
Dank der 70 cm breiten Zugangstür, die auch einer Person im Rollstuhl den Zugang ermöglicht, hat NOVA Elevators die Eigentümer überzeugen können, und nun können alle Eigentumswohnungen bequem zu Hause ankommen.